Unsere Wegweiser

Tradition at Heart.

Wer wie wir mit unserer neu gestalteten Marke, auf seinem Weg einen großen Schritt nach vorne macht, wirft dabei gerne einen Blick zurück. Oft genug zeigt sich dabei: Die Werte, nach denen die vergangenen Generationen gehandelt haben, sind auch heute noch die idealen Wegweiser in Richtung Zukunft. 

Den eigenen Weg gehen, die besten Schuhe fertigen, die Menschen auf ihrem Weg unterstützen: Das galt für uns 1886 genauso wie heute. Und dass wir mit der „Spirit of Nature“-Kollektion unsere besten Schuhe auch 2021 noch immer in Handarbeit in Hauenstein fertigen, ist dafür wohl der schönste Beweis.  

1886

Erste
Schritte

Die Brüder Carl-August und Anton Seibel stellen eine Stanzmaschine in die Scheune neben ihrem Elternhaus. Die erste Hauensteiner Schuhfabrik unter dem Namen C A Seibel ist gegründet.

1. Generation Carl-August Seibel

2. Generation Josef Seibel

1914

Weg durch die Wirren

Der Erste Weltkrieg bricht aus. Die Nachfrage geht zurück und gutes Leder ist nur schwer zu bekommen. Die Zeiten für die Schuhfabrik und Josef Seibel, den Sohn von Carl-August, sind hart.

1929–1933

Bald nach dem Ende des Krieges die nächste Herausforderung: Ende der Zwanzigerjahre kommt die Weltwirtschaftskrise, die Mark verliert ihren Wert. Kaum ist auch diese große Krise überwunden, beginnt der Zweite Weltkrieg.

1939–1945

Josef Seibel behauptet sich gegen alle Widrigkeiten und kann seine Schuhfabrik erhalten. Nach dem Krieg übergibt er sie in gutem Zustand an seinen Sohn, Josef junior.

3. Generation Josef Seibel Junior

50er–60er

Auf
feste Füße

Josef Seibel junior hat Krieg und Gefangenschaft hautnah erlebt, wie viele seiner Generation besitzt er ein Kriegs-Abitur und hat keine Ausbildung. Das Wichtigste aber hat er gelernt: Dinge anzupacken.

Um fünf Uhr sitzt er morgens vor seiner Zeitung, bis spätabends ist er „im Geschäft“. Er kennt und kümmert sich um jeden einzelnen Mitarbeiter, vom Prokuristen bis zum Hausmeister – eine familiäre Kultur, die bis heute gelebt wird.

Das Nachkriegswunder bringt neue Nachfrage, die Produktion wird ausgebaut. Die Kollektion ist noch überschaubar, aber die Modelle werden schon sportiver.

1983

Die Welt zu Füßen

Carl-August Seibel steigt ins Geschäft ein. Als Absolvent der Betriebswirtschaftslehre nimmt er zunächst die Zahlen in den Blick: Unter der Woche werden Schuhe verkauft, am Wochenende Bilanzen studiert. Das Unternehmen wird produktiver. 

4. Generation Carl-August Seibel

Im richtigen Moment
einen Gang hochschalten.

Ende 80er

Carl-August Seibel fragt die Kunden nach ihren Ideen – und lässt die Ergebnisse in die Entwicklung einfließen. So entsteht Ende der 1980er-Jahre die erste Damenschuh-Kollektion, ein echter Durchbruch für das Unternehmen. 

1993

Carl-August Seibel übernimmt die alleinige Unternehmensführung. Mit ein paar Schuhen fliegt er nach San Francisco und erobert die Vereinigten Staaten - die Internationalisierung der Marke JOSEF SEIBEL hat begonnen.

2008

Spirit of Nature.

Der erste Schritt auf dem Weg in Richtung mehr Nachhaltigkeit: „Spirit of Nature“ wird geboren – und beschert Carl-August Seibel einen weiteren Erfolg. 

„Wir sind in den letzten Jahrzehnten ein gutes Stück vorangekommen. Jetzt muss die nächste Generation ihren Weg finden. Und ich freue mich darauf.“

Carl-August Seibel,
Inhaber und Geschäftsführer JOSEF SEIBEL

5€ Willkommensrabatt bei Deiner Anmeldung für den Newsletter.